26.08.2019 04:40

Offenburg Ortenaukreis

Baden-Württemberg

Metallschrotthalde brennt am Güterbahnhof

Die Feuerwehr Offenburg musste am frühen Montagmorgen den Brand in einem größeren Metallschrotthaufen bei einer Wertstofffirma am Güterbahnhof bekämpfen.

Gegen 04:40 Uhr berichteten Zeugen über den Polizeinotruf von Flammen und Rauch, die aus einer Schrotthalde in einer offenen Halle schlagen würden. Ein Löschzug der Offenburger Wehr bekämpfte wenige Minuten später das Schadenfeuer, das in dem mehrere Meter hohen Haufen ausgebrochen war. Auf einer Fläche von etwa fünf mal fünf Metern traten Rauch und immer wieder bis zu fünf Meter hohe Flammen aus dem aufgeschichteten Material heraus. Ein Mitarbeiter des Betriebes unterstützte mit einem Spezialbagger die Löschmaßnahmen. Dieser zog mit seinem Greifer den Haufen auseinander, so dass die Löschtrupps auch tief sitzende Glutnester erreichen konnten.

An dem Lagergebäude entstand kein Schaden. Personen wurden nicht verletzt. Ob das Lagergut durch das Feuer Schaden genommen hat, ist derzeit nicht bekannt. Unklar ist derzeit auch, wie es zur Brandentstehung kam.

Die 20 Einsatzkräfte waren mit fünf Fahrzeugen gut zwei Stunden beschäftigt.

Feuerwehr Offenburg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer