28.08.2019 15:16

Düsseldorf Derendorf

Nordrhein-Westfalen

Verkehrsunfall mit Linienbus -Busfahrer mußte reanimiert werden

Am heutigen Nachmittag wurde die Feuerwehr Düsseldorf zu einem Verkehrsunfall im Bereich der Kreuzung Ulmenstraße/Johannstraße gerufen. Ein Linienbus war auf mehrere PKW aufgefahren. Aufgrund eines gesundheitlichen Problems hatte der Busfahrer sein Bewußtsein verloren und war auf mehrere PKW, die vor einer roten Ampel warteten, aufgefahren.

Um 15:16 Uhr wurde die Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf darüber informiert, daß es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Linienbus und mehreren PKW im Bereich der Kreuzung Ulmenstraße/Johannstraße gekommen ist. Der Leitstellendisponent alarmierte umgehend den zuständigen Löschzug der Feuerwache Münsterstraße, den Rüstzug der Feuerwache Posener Straße, ein Tanklöschfahrzeug der Feuerwache Quirinstraße, mehrere Rettungswagen und zwei Notärzte des städtischen Rettungsdienstes sowie den Einsatzführungsdienst der Feuerwehr Düsseldorf.

Drei Minuten später waren die ersten Kräfte an der Einsatzstelle, sofort erkannten die Einsatzkräfte, daß eine Person, wie sich später herausstellte, handelte es sich um den Busfahrer, von zwei Ersthelfern reanimiert wurde. Der mit dem Löschzug der Feuerwache Münsterstraße zeitgleich eingetroffene Rettungsdienst und übernahm sofort die weitere Reanimation und Behandlung des Busfahrers. Nach kurzer Zeit zeigte die professionelle Reanimation ihre Wirkung, so daß der Busfahrer mit eigenem Herzschlag zur weiteren Behandlung mit Begleitung eines Notarztes in ein Krankenhaus transportiert werden konnte. Dies ist, so der Einsatzleiter, auch der Laienreanimation zweier Ersthelfer zu verdanken, die die Situation sofort richtig erkannten und mit der Reanimation des Busfahrers noch vor Eintreffen der Rettungskräfte begonnen haben.

Die weitere Erkundung durch die Einsatzkräfte ergab, daß der Linienbus auf fünf PKW, die vor einer roten Ampel warteten, aufgefahren war. Alle Insassen der PKW wurden durch den Rettungsdienst gesichtet. Insgesamt wurden acht betroffene Personen vom Rettungsdienst untersucht. Ein PKW-Fahrer wurde mit leichten Verletzungen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gefahren.

Nach rund einer Stunde war der Einsatz für die 26 Kräfte der Feuerwehr und 12 Kräfte des Rettungsdienstes beendet.

Feuerwehr Düsseldorf

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Düsseldorf-Derendorf: Busfahrer muss nach schwerem Unfall reanimiert werden

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Düsseldorf-Derendorf ist ein Bus mit mehreren Autos zusammengestoßen. Der Busfahrer hatte sein Bewusstsein verloren und war auf mehrere Pkw, die vor einer roten Ampel warteten, aufgefahren. Er musste vor Ort reani

RP ONLINE


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer