28.08.2019 18:10

Offenburg Elgersweier

Baden-Württemberg

Salzsäuredämpfe führen zu Feuerwehreinsatz

Die Feuerwehr Offenburg war am frühen Mitwochabend zu einem Brandalarm in einem Industriebetrieb in Offenburg / Elgersweier alarmiert worden.

Gegen 18.10 Uhr hatte die automatische Früherkennungsanlage in dem metallverarbeitenden Unternehmen ausgelöst. Bei der Erkundung stellten die erst eintreffenden Einsatzkräfte zwar kein Schadenfeuer, aber eine erhöhte Gaskonzentration von für die Fertigung erforderlicher Salzsäure im Kellergeschoss einer Fertigungshalle fest. Dort war es vermutlich aufgrund eines technischen Defektes an einer Pumpe zum Überlaufen einer geringen Menge der Säure gekommen. Durch die frühzeitige Erkennung und Alarmierung waren alle betroffenen Personen gewarnt und konnten den Gefahrenbereich unverletzt verlassen.

Angehörige der Gefahrstoff-Sondereinheit der Feuerwehr belüfteten den Einsatzbereich und führten an der Einsatzstelle kontinuierlich Messungen der Luftatmosphäre durch. Gleichzeitig wurden die Dämpfe mit Löschwasser niedergeschlagen und gebunden. Die betriebliche Abwasserrückhaltung sammelte das anfallende Wasser. Alle erforderlichen Maßnahmen wurden ständig mit dem anwesenden Gefahrstoffexperten der Feuerwehr besprochen und aktualisiert.

Eine Einsatzmannschaft auf der Feuerwache sicherte derweil den Grundschutz für Offenburg

Die Feuerwehr war mit 14 Fahrzeugen und knapp 60 Einsatzkräften knapp vier Stunden tätig. Eine Schadenhöhe konnte noch nicht ermittelt werden.

Feuerwehr Offenburg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer