29.08.2019 17:58

Untergruppenbach Heilbronn

Baden-Württemberg

Fischsterben im Guppenbach

Ein aufmerksamer Bürger teilte der Polizei am Donnerstag um 17.58 Uhr mit, dass mehrere tote Fische im Gruppenbach auf Höhe des Bauhofs im Wasser treiben würden. Im Bereich der Entenstraße und nahezu einen Kilometer in Richtung Ilsfeld wurden weitere tote Fische festgestellt. Eine Ursache war zunächst nicht feststellbar. Messungen und Probenentnahmen durch einen Beamten des Arbeitsbereichs Gewerbe und Umwelt sowie der Feuerwehr lassen vermuten, dass das Fischsterben auf einen Sauerstoffmangel aufgrund der hohen Temperatur im Zusammenhang mit dem niedrigen Wasserstand zurückzuführen ist. Im Einsatz waren 65 Mann verschiedener Feuerwehren, teilweise mit Spezialmessfahrzeugen. Der Kreisbrandmeister, Vertreter der Unteren Wasserbehörde, ein Vertreter des Landratsamts, der Bürgermeister und weitere Amtsleiter der Gemeinde Untergruppenbach befanden sich vor Ort.

Polizeipräsidium Heilbronn


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer