02.09.2019 14:00

Speyer

Rheinland-Pfalz

Sicherheitsgurt verhindert noch Schlimmeres

Glück im Unglück hatte am Montagnachmittag ein 30-jähriger Mann aus Weilerbach, als er bei einem Verkehrsunfall am Autobahnkreuz Speyer nicht lebensbedrohlich verletzt wurde.

Der junge Mann befuhr mit seinem Pkw die BAB 61 in Richtung Hockenheim und wollte am Speyerer Kreuz auf die B9 in Richtung Speyer wechseln. Hier verlor er, aus bisher ungeklärten Ursachen, die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich im dortigen Gefälle. Erst auf der weiter unten verlaufenden B9 in Richtung Speyer kam das Fahrzeug zum Stehen.

Der angelegte Sicherheitsgurt und die ausgelösten Airbags verhinderten schwerere Verletzungen des Fahrers. Der Fahrer wurde dennoch mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht. Die rechte Fahrspur der B9 musste für ca. 1 Stunde gesperrt werden.

Die Feuerwehren aus Speyer und Schifferstadt unterstützten die beiden Polizeibeamten der Polizeiautobahnstation Ruchheim vor Ort.

Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer