02.09.2019 15:20

Bleckede Lüneburg

Niedersachsen

Phosphorhandgranate im Schloßgraben, die II.

Erneut eine Rauchfahne aus dem Schloßgraben – Vermutlich eine weitere Phosphorgranate. Die Feuerwehr hat die Vorbereitungen zur Bergung getroffen und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Bis zum Eintreffen des Kampfmittelräumdienst bleibt der Schloßpark gesperrt.

Die Feuerwehr wird den Kampfmitelräumdienst später bei der Bergung unterstützen.

Update 19:00 Uhr:

Um 18:00 Uhr traf der Kampfmittelräumdienst an der Einsatzstelle ein. Die Spezialisten konnten eine alliierte Phosphorhandgranate (PhosphorHANDgranate ist richtig!) bergen und in einem Fass sicher verpacken.

Die Granate wird zur Vernichtung nach Munster transportiert.

Der Einsatz war gegen 19:00 Uhr beendet.

Feuerwehr(en)/ Einheiten:

  • FF Bleckede (E-Nr. 44)
  • Polizei
  • Bauhof
  • Kampfmittelräumdienst

Feuerwehr Bleckede

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Phosphorhandgranaten im Schlossgraben [ Einsatzbericht / Bleckede ]

Am Sonntag um 18:26 Uhr wurde die Feuerwehr Bleckede zu einem kleinen Flächenbrand im Bereich Schlosspark/ Schlossgraben alarmiert.Das


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer