01.09.2019 00:12

Schwelm Ennepe-Ruhr-Kreis

Nordrhein-Westfalen

Unruhige Nacht für die Kräfte der Feuerwehr

Die Feuerwehr Schwelm wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag zu zwei Einsätzen alarmiert.

Der erste Einsatz begann für die Kräfte des Löschzuges Stadt sowie den Einsatzleitdienst um 00:12 Uhr. Sie wurden in die Prinzenstraße alarmiert. Dort hatte ein Passant auf dem Weg nach Hause das Piepen eines Rauchwarnmelders vernommen. Sofort fuhren die alarmierten Kräfte mit fünf Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften die Einsatzstelle an. Da die Bewohner der Wohnung zuhause waren, konnte die Wohnung zusammen mit den Bewohnern begangen werden. Ein Grund für die Auslösung konnte nicht ausgemacht werden. Zudem hatte der Rauchwarnmelder bereits aufgehört zu piepen. Somit konnte die Feuerwehr nach ca. einer Dreiviertelstunde den Einsatz beenden.

Um 03:06 Uhr wurden die Kräfte des Löschzuges Linderhausen und der Hausbesatzung sowie der hauptamtlichen Wachbesatzung auf die BAB 1 alarmiert. Dort verunfallte ein PKW im Baustellenbereich.

Die Feuerwehr rückte mit vier Feuerwehrfahrzeugen und zehn Einsatzkräften aus.

Glücklicherweise war keine Person eingeklemmt. Die Fahrzeuginsassen hatten das Fahrzeug bereits verlassen. Da beide Insassen leicht verletzt wurden, wurden sie bis zum Eintreffen des Rettungswagen betreut. Die Einsatzstelle wurde ausgeleuchtet und auslaufende Betriebsmittel abgebunden. Beide Patienten wurden in ein nahegelegene Krankenhaus gebracht. Der Einsatz war gegen 04:45 Uhr beendet.

Feuerwehr Schwelm


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer