04.09.2019 14:14

Hennef Rhein-Sieg-Kreis

Nordrhein-Westfalen

Gleitschirmflieger an der Stachelhardt abgestürzt

Um 14:14 Uhr wurde die Feuerwehr Hennef heute zu einem abgestürzten Gleitschirmflieger im Bereich der Startrampe "Stachelhardt" gerufen. Dieser hing in einem Baum in ca. 5 Metern Höhe fest.

Zunächst war der Feuerwehr die genaue Absturzstelle nicht bekannt. Während der Einsatzleiter die genaue Einsatzstelle erkundete sammelten sich die Kräfte der Feuerwehr Hennef in der Ortschaft Auel. Drunter auch die, in der Absturzsicherung speziell ausgebildete und ausgerüstete, Löschgruppe Söven. Der Löschzug Winterscheid startete gleichzeitig eine Suche von der Startrampe aus.

Mit Hilfe von anderen Gleitschirmfliegern konnte der Einsatzleiter den Verunglückten nach kurzer Zeit finden. Dieser befand sich ca. 20 Meter unterhalb der Startrampe in einem Steilhang und hatte sich dort in einem Baum in ca. fünf Metern Höhe verfangen. Da er unverletzt war, konnte er über die Steckleiter eines nachgerückten Löschfahrzeugs selbstständig aus dem Baum herabsteigen.

Die genaue Absturzursache ist der Feuerwehr nicht bekannt.

Nach ca. 45 Minuten konnte der Einsatz beendet werden.

Einsatzleiter war Stadtbrandinspektor Markus Henkel.

Freiwillige Feuerwehr Hennef


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer