04.09.2019 18:59

Eningen Reutlingen

Baden-Württemberg

Maishäcksler umgekippt

Ein Maishäcksler ist am Mittwochabend auf einem steilen Verbindungsweg umgekippt. Ein 31-Jähriger war mit dem 14 Tonnen schweren, landwirtschaftlichen Gefährt kurz vor 19 Uhr auf dem Weg vom Unteren zum Oberen Lindenhof unterwegs.

Dem Fahrer sei eigenen Angaben nach der Gang herausgerutscht, worauf sich der Häcksler rückwärts in Bewegung setzte. Da sich das Fahrzeug nicht mehr bremsen ließ, wollte der Mann rückwärts eine Böschung hinauffahren. Aufgrund des zu hohen Schwerpunkts des Maishäckslers kippte er an der Böschung jedoch zur Seite und blieb auf der Fahrbahn liegen.

Der 31-Jährige konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und die Rettungskräfte verständigen. Er blieb unverletzt.

Durch starke Kräfte mehrerer Feuerwehr-Abteilungen, darunter eines speziellen Fahrzeugkrans der Reutlinger Feuerwehr, konnte der Häcksler wieder aufgestellt werden. An dem Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden, der noch nicht beziffert werden kann. Fremdschaden war keiner entstanden.

Polizeipräsidium Reutlingen

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Bergungsarbeiten: Feldhäcksler stürzt auf der Steigsteige

ie Feuerwehr ist bis in die Nacht hinein mit der Bergung eines 14-Tonners beschäftigt.

swp.de


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer