05.09.2019 14:00

Verden Dauelsen Verden

Niedersachsen

Unbekanntes Pulver löst Großeinsatz aus - Landeskriminalamt übernimmt Untersuchung

Ein unbekanntes weißes Pulver, verschickt in einem Briefumschlag, hat am Donnerstagmittag einen Großeinsatz in einem Wohngebiet in Dauelsen ausgelöst.

Ein 61-jähriger Anwohner in der Neue Straße öffnete den Umschlag und verständigte sofort Polizei und Feuerwehr, die daraufhin mit einem Großaufgebot von rund 50 Einsatzkräften anrückte. In Schutzanzügen und unter Atemschutz bargen Angehörige des Gefahrgutzuges der Freiwilligen Feuerwehren aus Verden, Dauelsen und Walle den Umschlag mit der Substanz und sicherten ihn vorübergehend in einem speziellen Behältnis.

Anschließend wurde das Pulver zu Untersuchungszwecken in das Landeskriminalamt transportiert. Die Verdener Polizei leitete Ermittlungen ein. Die Motivlage ist bislang noch unklar. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Update:

Weißes Pulver identifiziert: Es handelte sich um Betäubungsmittel

Das zunächst unbekannte weiße Pulver, das am Donnerstagmorgen in Dauelsen in einem Briefumschlag gefunden worden war und dadurch einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst hatte (wir berichteten), ist identifiziert. Es handelt sich um ein Betäubungsmittel, das auch als Aufputschmittel verwendet wird. Der Zentrale Kriminaldienst der Polizeiinspektion Verden/Osterholz übernimmt die weiteren Ermittlungen in diesem Fall.

 

Polizeiinspektion Verden / Osterholz


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer