07.09.2019 11:20

Xanten Wesel

Nordrhein-Westfalen

Anwohner sorgten sich um Katze

Ein besorgter Anwohner der Straße "Zur Wassermühle" in Xanten Birten alarmierte die Feuerwehr mit dem Stichwort "Tier in Not". Er hörte das Miauen einer Katze schon seit mehreren Tagen. Nach genauer Suche fanden sie die Katze in einem hohen Baum im Böschungsbereich der Bahn.

Da die Katze sich nicht selbständig aus ihrer misslichen Lage befreien konnte und die Feuerwehr mit ihren vorhandenen Mitteln nicht helfen konnte, wurde die Drehleiter des Löschzuges Xanten-Mitte zur Einsatzstelle nachalarmiert. Mit der eingetroffenen Drehleiter begaben sich zwei Kameraden in luftige Höhe um die Katze zu befreien.

Unten angekommen verabschiedete sie sich mit einem beherzten Sprung aus den Armen ihres Retters, drehte sich noch mal kurz bedankend um, um dann im Wohngebiet der Wassermühle zu verschwinden.

Feuerwehr Xanten


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer