10.09.2019 12:00

Lübberstedt Osterholz

Niedersachsen

Gülle-Laster kommt von der Straße ab - Hoher Schaden

Riesenglück hatte am Montag ein 52-jähriger Lkw-Fahrer aus Osterholz-Scharmbeck, der beim Befahren der Bahnhofstraße mit seinem Güllelaster im Kurvenbereich von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte.

Obwohl das Führerhaus bei dem Aufprall erheblich beschädigt wurde, kam der Fahrer verhältnismäßig glimpflich davon. Er zog sich lediglich leichten Verletzungen zu.

Der vollgefüllte Tank des Aufliegers jedoch riss auf, so dass der gesamte Inhalt - rund 26.000 Liter Gülle - auf die Straße sowie ein angrenzendes Feld liefen.

Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Lübberstedt mussten ausrücken, um die Fahrbahn zu säubern und ausgelaufene Betriebsstoffe des Lkw zu binden. Die Gülle indes versickerte größtenteils auf dem angrenzenden Feld, das nun auf einer Fläche von rund 200 Quadratmetern ausgekoffert werden muss.

Wegen der Bodenverunreinigung wurde gegen den 52-jährigen Lkw-Fahrer ein Strafverfahren eingeleitet. Außerdem wirft ihm die Polizei überhöhte Geschwindigkeit vor. Die Höhe des Sachschadens wird auf rund 100.000 Euro geschätzt.

Die Bahnhofstraße musste über Stunden für den Verkehr gesperrt werden.

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

.....Silozug kommt in Kurve von Fahrbahn ab und prallt gegen Baum – Tank mit tausenden Literen Gülle platzt auf und ergießt sich über Straße sowie Feld – Fahrer kann aus teils abgerissenem Führerhaus nahezu unverletzt klettern

Gülle-Tank reißt ab – 26.000 Liter laufen auf die Straße

Bei einem Lkw-Unfall in Lübberstadt (Kreis Osterholz-Scharmbeck) sind 26.000 Liter Gülle auf die Straße und ein Feld gelaufen. Der Fahrer zog sich leichte Verletzungen zu. 

https://www.kreiszeitung.de


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer