12.09.2019 02:56

Krefeld

Nordrhein-Westfalen

Wohnhausbrand mit mehreren Verletzten und zwei Toten

Seit 02:56 Uhr ist die Feuerwehr Krefeld bei einem Wohnhausbrand auf der Spinnereistraße im Einsatz. Durch den Brand in dem Gebäude ist sowohl das komplette Treppenhaus sowie der Dachstuhl in Brand geraten und zerstört worden. Bislang wurden 7 Personen aus dem Gebäude über die Drehleiter, tragbare Leitern und ein Sprungpolster gerettet. Die Menschenrettung und Brandbekämpfung ist weiterhin laufend. Der Brand ist zur Zeit noch nicht unter Kontrolle. Durch den Brand kommt es in Bereichen der Innenstadt und in den Stadtteilen Dießem und Bockum zu Geruchsbelästigungen. Wir bitten alle Bürger Fenster und Türen geschlossen zu halten. Im Einsatz sind beide Wachen der Berufsfeuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr aus Fischeln und Oppum sowie der Rettungsdienst aus Krefeld und Nachbargemeinden mit Insgesamt 70 Einsatzkräften.


Bei den Löscharbeiten wurden in einer Wohnung zwei tote Personen von den Einsatzkräften gefunden. Drei der geretteten Personen mussten in Krankenhäuser transportiert werden. 30 Personen aus dem Gebäude sowie den Nachbargebäuden werden vor Ort in einem Bus der Stadtwerke betreut. Die Löschmaßnahmen dauern weiterhin an. Die Sperrung der Gladbacher Straße in Höhe der Spinnereistraße, wird voraussichtlich bis 06:00 Uhr andauern. Bei dem Wohnhaus handelt es sich um einen 3 ½ geschossigen Altbau mit Flügelanbau.


Der Brand in einem Wohnhaus in Krefeld ist mittlerweile unter Kontrolle. Die Nachlöscharbeiten gestalten sich allerdings schwierig, da große Teile des Gebäudes wegen Einsturzgefahr noch nicht betreten werden können. Auch die ausgebrannte Wohnung im Dachgeschoss konnte noch nicht betreten werden. Dafür müssen zunächst noch weitere Sicherungsmaßnahmen durchgeführt werden. Insgesamt wurden durch den Rettungsdienst 35 Personen gesichtet und betreut. Dabei handelt es sich um Bewohner des Brandgebäudes sowie Bewohner aus den benachbarten Gebäuden. Drei Personen wurden mit leichten Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus transportiert.

Feuerwehr Krefeld

 


Bei den Löscharbeiten wurden in einer Wohnung zwei tote Personen von den Einsatzkräften gefunden. Drei der geretteten Personen mussten in Krankenhäuser transportiert werden. 30 Personen aus dem Gebäude sowie den Nachbargebäuden werden vor Ort in einem Bus der Stadtwerke betreut. Die Löschmaßnahmen dauern weiterhin an. Die Sperrung der Gladbacher Straße in Höhe der Spinnereistraße, wird voraussichtlich bis 06:00 Uhr andauern. Bei dem Wohnhaus handelt es sich um einen 3 ½ geschossigen Altbau mit Flügelanbau.


Polizei und Staatsanwaltschaft Krefeld geben zum aktuellen Brandgeschehen bekannt:

In dem Haus sind 19 rumänische und ein serbischer Staatsangehöriger gemeldet. Welche Personen sich zum Zeitpunkt des Brandes im Haus tatsächlich aufhielten, steht abschließend noch nicht fest.

Ein Brandsachverständiger begutachtet derzeit den Brandort. Bei den Löscharbeiten wurden zwei Leichen im Dachgeschoss gefunden. Sie werden derzeit geborgen. Da das Haus wegen Einsturzgefahr noch nicht vollständig begangen werden konnte, kann derzeit noch nicht ausgeschlossen werden, ob es weitere Brandopfer gibt.

Die Ermittlungen zur Identität der beiden Toten und der Brandursache dauern an und gehen in alle Richtungen. Der polizeiliche Staatsschutz ist eingebunden.


Nach den bisherigen Ermittlungen handelt es sich bei den Verstorbenen um eine 46-jährige rumänische Staatsangehörige und ihren 47 Jahre alten Ehemann. Die eindeutige Identifizierung steht noch aus.

Zwei der Verletzten konnten das Krankenhaus zwischenzeitlich verlassen. Eine Person wird weiterhin im Krankenhaus behandelt.

Für einen technischen Defekt gibt es keine Anhaltspunkte.

Nach Angaben des Brandsachverständigen ist davon auszugehen, dass der Brand vorsätzlich oder fahrlässig verursacht worden ist. Das Feuer ist im Erdgeschoss ausgebrochen und hat sich von dort sehr schnell über die hölzerne Treppe bis in das Dachgeschoss ausgedehnt. Die Polizei hat zwischenzeitlich eine Mordkommission eingerichtet. Die Ermittlungen dauern an.


In dem Haus sind 19 rumänische und ein serbischer Staatsangehöriger gemeldet. Welche Personen sich zum Zeitpunkt des Brandes im Haus tatsächlich aufhielten, steht abschließend noch nicht fest.

Ein Brandsachverständiger begutachtet derzeit den Brandort. Bei den Löscharbeiten wurden zwei Leichen im Dachgeschoss gefunden. Sie werden derzeit geborgen. Da das Haus wegen Einsturzgefahr noch nicht vollständig begangen werden konnte, kann derzeit noch nicht ausgeschlossen werden, ob es weitere Brandopfer gibt.

Die Ermittlungen zur Identität der beiden Toten und der Brandursache dauern an und gehen in alle Richtungen. Der polizeiliche Staatsschutz ist eingebunden.

Polizeipräsidium Krefeld

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Haus von Stadt vernachlässigt?: Staatsschutz ermittelt nach tödlichem Brand in Krefeld

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Krefeld sind in der Nacht auf Donnerstag zwei Menschen gestorben. Das mehrgeschossige Gebäude, in dem 20 Personen gemeldet sind, ist einsturzgefährdet.

RP ONLINE

Zwei Tote: Brand in Krefelder Haus war wohl Brandstiftung

Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Krefeld gab es zwei Tote. Die Polizei geht davon aus, dass eine Brandstiftung Ursache für das Feuer war.

Zwei Tote bei Wohnhausbrand in Krefeld

MSN

Treppenhaus eingestürzt – Zwei Tote bei Wohnhausvollbrand

Der Einsatz der Feuerwehr wurde zwischenzeitlich beendet. Es wurden glücklicherweise keine weiteren Opfer in dem Gebäude gefunden. BNK-PD// Bei einem Brand im Krefelder Süden sind in der Nacht zwei…

blaulicht-news-krefeld.de

Dachstuhl und Treppenhaus von mehrstöckigem Wohnhaus ausgebrannt - Feuerwehr muss mehrere Personen aus dem Haus retten und findet zwei Personen tot im Inneren


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer