11.09.2019 22:00

Mönchengladbach Rheydt

Nordrhein-Westfalen

Schnelles Eingreifen verhindert Fassadenbrand

Am heutigen späten Abend wurde die Feuerwehr Mönchengladbach im Ortsteil Rheydt zu einem Stapel brennenden Dämmstoffes vor der Fassade eines Mehrfamilienhauses alarmiert. Durch die Wärmestrahlung waren die Fassade und einige Fenster bereits stark erhitzt, mehrere Fensterscheiben bereits grissen.

Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr wurde ein Übergreifen des Brandes auf das bewohnte Mehrfamilienhaus verhindert. Die Fassade wurde gekühlt und die Dämmstoffe vor dem Haus abgelöscht. Die Bewohner konnten in ihren Wohnungen verbleiben. Es wurde niemand verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Im Einsatz waren die Feuer- und Rettungswache III (Rheydt), zwei Rettungswagen, ein Notarzt, die Einheit Rheydt der Freiwilligen Feuerwehr, sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Feuerwehr Mönchengladbach


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer