12.09.2019 22:22

Ahlen Warendorf

Nordrhein-Westfalen

Gasgeruch war defekte Batterie

Am 11.09.2019 um 22:22 Uhr wurde die Feuerwehr Ahlen mit dem Alarmstichwort Gasgeruch groß zu einem Metallverarbeitenden Betrieb gerufen. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hatten alle Mitarbeiter das Gebäude bereits verlassen.

In einem Betriebsbereich konnte ein nicht typischer Geruch festgestellt werden. Dies war jedoch nicht der von Erdgas. Messungen der Feuerwehr und der Stadtwerke blieben negativ. Durch die Feuerwehr wurde ein Löschangriff aufgebaut, die Gasleitung wurde abgeschiebert und die Hallen wurden quergelüftet.

Nach geraumer Zeit wurde eine Batteriebetriebene Maschine entdeckt, welche sich an der Ladung befand. Hier kam es zum "Überkochen" der Batterie. Die Maschine wurde abgeklemmt und ins Freie befördert. Der Einsatz war nach 1 Stunde beendet. Die Mitarbeiter konnten die Arbeit wieder aufnehmen. Die Feuerwehr Ahlen war mit 30 Personen im Einsatz.

Feuerwehr Ahlen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer