11.09.2019 03:30

Wuppertal Elberfeld

Nordrhein-Westfalen

Brand - Tatverdächtiger festgenommen

Nachdem es heute in den frühen Morgenstunden (11.09.2019, 03:30 Uhr) zu einem Brand in einem Wohnhaus kam, konnte in dem Zusammenhang ein Tatverdächtiger von der Polizei gestellt werden.

Im Bereich Ostersbaum eingesetzte Polizeibeamte entdeckten in der heutigen Nacht Feuerschein aus einem Gebäude in der Lothringer Straße in Wuppertal-Elberfeld. Als die Beamten das Gebäude betraten konnten sie einen 22 Jahre alten Tatverdächtigen stellen, gegen den der Verdacht besteht, in dem Keller des Gebäudes einen Brand gelegt zu haben. Der Verdächtige, der sich gegen seine Festnahme heftig wehrte, konnte durch die Beamten überwältigt werden.

Die in dem Haus schlafenden Personen wurden durch die Polizei geweckt und konn-ten das Haus verlassen. Durch den Einsatz in dem brennenden Gebäude wurden vier Polizeibeamte durch Rauchgas beeinträchtigt und von der Feuerwehr untersucht. Ein Hausbewohner wurde wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung einem Kran-kenhaus zugeführt.

Der Beschuldigte befindet sich derzeit im Polizeigewahrsam. Ob er auch für weitere Brände im Bereich Ostersbaum verantwortlich ist, ist Gegenstand der aufwändigen Ermittlungen.

Polizei Wuppertal

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Wohnhausbrand in Wuppertal - Verletzte Person im Krankenhaus

Schock für die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Wuppertal, mitten in der Nacht bricht in dem Haus ein Feuer aus. Eine Person muss ins Krankenhaus.

Westdeutsche Zeitung


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer