12.09.2019 17:18

Ennigerloh Warendorf

Nordrhein-Westfalen

Garagenbrand mit hohem Sachschaden

Am Donnerstag um 17.13 Uhr rückte die Feuerwehr mit den Löschzügen Ennigerloh, Westkirchen und Hoest sowie dem Rettungsdienst zur August-Macke-Allee aus. Dort brannte eine Doppelgarage, die an ein zweigeschossiges Wohngebäude grenzte, bei Eintreffen der ersten Kräfte in voller Ausdehnung. Durch einen gezielten Einsatz mittels Druckluftschaum konnte ein Übergreifen des Feuers auf das Wohngebäude erfolgreich verhindert werden. Im Anschluss konnte das Feuer in der Garage unter Kontrolle gebracht und abgelöscht werden. Zu Nachlöscharbeiten mussten Teile der Dachkonstruktion eingerissen werden. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Gegen 19.40 Uhr konnte die Feuerwehr wieder einrücken.

Lz Ennigerloh: ELW, HLF1, HLF2, DLK, MTF, GW-L2, KdoW
Lz Westkirchen: ELW, HLF, LF
Lz Hoest: ELW, LF, LF
RTW Ennigerlo

Feuerwehr Ennigerloh - Löschzug Ennigerloh


Am Donnerstag, den 12.09.2019, um 17.18 Uhr, bemerkte ein aufmerksamer Zeuge auf der August-Macke-Allee eine starke Rauchentwicklung in der Garage eines Einfamilienhauses. Die alarmierten Feuerwehrkräfte fanden einen Brand innerhalb der Garage vor, hatten die Flammen aber schnell unter Kontrolle. Zur Ermittlung der bislang unbekannten Brandursache erschien die Kriminalpolizei vor Ort. Die Bewohner des Hauses blieben unverletzt. Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden von 50000 Euro.

Polizei Warendorf


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer