14.09.2019 21:45

Hann. Münden Volkmarshausen Göttingen

Baden-Württemberg

Feuer vernichtet ehemaliges Schützenhaus - Gebäude brennt bis auf die Grundmauern nieder

Ein ehemaliges Vereinsheim und ein dazugehöriges Schützenhaus sind am Samstagabend (14.09.19) gegen 21.45 Uhr in der Ortsrandlage von Volkmarshausen (Landkreis Göttingen) bis auf die Grundmauern abgebrannt. Menschen wurden nicht verletzt.

Der Gebäudekomplex wurde seit geraumer Zeit nicht mehr genutzt. Die alarmierten Freiwilligen Feuerwehren aus Volkmarshausen, Hann. Münden, Gimte, Hemeln und Laubach konnten verhindern, dass sich die Flammen auf den angrenzenden Wald ausbreiteten. Rund 60 Kameraden waren im Einsatz. Für die Löschwasserzufuhr aus der Weser musste die L 561 im Bereich Volkmarshausen/Eichhof gesperrt werden.

Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich nach ersten polizeilichen Schätzungen auf rund 10.000 Euro. Die Ursache des Brandes ist bislang unklar. Der Brandort wurde für die weiteren Ermittlungen beschlagnahmt.

Polizeiinspektion Göttingen

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Ehemaliges Vereinsheim brennt bei Hann. Münden bis auf Grundmauern nieder

Ein ehemaliges Vereinsheim und ein dazugehöriges Schützenhaus sind am Samstagabend zwischen Volkmarshausen und Gimte abgebrannt.

https://www.hna.de

Kyffhäuser-Vereinshaus brennt komplett nieder

Bei ein Brand bei Gimte ist das ehemalige Vereinsheim der Kyffhäuser Kameradschaft komplett niedergebrannt. Das Gebäude in einem Wald war zuletzt ungenutzt. Durch die Lage hatten die Feuerwehren Mühe, Löschwasser zu bekommen.  

GT - Göttinger Tageblatt


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer