14.09.2019 14:50

Münster bei Dieburg Darmstadt-Dieburg

Hessen

Schwere Brandverletzung während Kerbumzug

Am Sonntag (14.09.) verletzte sich gegen 14:50 Uhr in der Darmstädter Straße, im Anschluss des Kerbumzuges, ein 21-jähriger Zugteilnehmer aus Münster schwer.

Der 21-Jährige befand sich in unmittelbarer Nähe, als sich nach Zeugenangaben ein auf dem Wagen betriebenes Stromaggregat entzündete. Durch die Entzündung kam es zu einer Stichflamme, sowie einer starken Rauchentwicklung.

Der 21-Jährige wurde durch die Stichflamme schwer verletzt und konnte durch weitere Zugteilnehmer versorgt werden. Weiterhin waren ein Rettungswagen und ein Notarzt, sowie die Feuerwehr Münster vor Ort. Anschließend musste der Schwerverletzte mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht werden.

Der Brand selbst wurde bereits durch die anwesenden Personen eigenständig gelöscht. Der Sachschaden wird auf ca. 5.000,00 Euro geschätzt.

Wie es zu der Entzündung kommen konnte, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen.

Polizeipräsidium Südhessen

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Mann fängt sofort Feuer: Gaffer behindern Rettungskräfte massiv 

In Münster schlägt der Unfall, bei dem ein 21-jähriger Mann schwer verletzt wurde, hohe Wellen. Gaffer haben die Rettungskräfte massiv behindert.

https://www.op-online.de


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer