16.09.2019 14:40

Neustrelitz Mecklenburgische Seenplatte

Mecklenburg-Vorpommern

Elfjähriger verhindert Großbrand

Am Montag, dem 16.09.2019 ereignete sich gegen 14:40 Uhr ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Wilhelm-Stolte-Straße in Neustrelitz.

Ein 11-jähriger Bewohner des Hauses meldete der Rettungsleitstelle Neubrandenburg den Ausbruch des Brandes in einer Dachgeschosswohnung. Durch das schnelle Erscheinen der freiwilligen Feuerwehr Strelitz-Alt mit zwei Löschfahrzeugen konnte ein Übergreifen des Feuers auf den Dachstuhl bzw. auf weitere Wohnungen des Wohnhauses verhindert werden.

In der betroffenen Dachgeschosswohnung sind jedoch zwei Zimmer nicht mehr bewohnbar. Menschen wurden nicht verletzt, jedoch entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 30.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Brandstiftung, nachdem ein Brandursachenermittler im Einsatz war.

Polizeipräsidium Neubrandenburg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer