18.09.2019 09:50

Zülpich Euskirchen

Nordrhein-Westfalen

Rauchmelder schützt Familie

Während sich eine 29-jährige Mutter am heutigen Mittwochmorgen (9.50 Uhr) im Oberschosse ihres Hauses aufhielt, erschall plötzlich der Alarm eines installierten Rauchmelders im Haus. Als sie daraufhin ins Erdgeschoß zurückging, erkannte sie, dass es sich um einen ausgelösten Rauchmelder im Hauswirtschaftraum handelte.

Als sie die Tür zum Raum öffnete, kam ihr starker Rauch entgegen. Sie verließ mit ihren einjährigen und sechsjährigen Kindern das Haus und informierte die Feuerwehr. Diese konnte den Brand löschen. Personen wurden nicht verletzt.

Der entstandene Gebäudeschaden liegt im mittleren fünfstelligen Euro-Bereich. Das Haus ist zurzeit nicht bewohnbar. Die Familie kam innerhalb der Großfamilie unter. Der Brandort wurde beschlagnahmt. Die Polizei ermittelt nun hinsichtlich der Brandursache.

Kreispolizeibehörde Euskirchen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer