19.09.2019 20:49

Düsseldorf Friedrichstadt

Nordrhein-Westfalen

Zimmerbrand in Wohn- und Geschäftshaus

Bei einem Zimmerbrand in einem Wohn- und Geschäftshaus an der Adersstraße entstand am Donnerstagabend ein Sachschaden von etwa 30.000 EUR. Ein Zimmer brannte aus. Höherliegende Wohnungen mussten von der Feuerwehr entraucht werden.

In den gestrigen Abendstunden wurde der Feuerwehr Rauch aus einem Fenster gemeldet. Die kurz danach eintreffenden Feuerwehrleute stellten fest, dass dichter Rauch aus den Fenstern im 2. Obergeschoss drang und auch die Gebäuderückseite bereits verraucht war.

Die Feuerwehr setzte mehrere Trupps ein. Während ein Trupp den Brand in der Einraumwohnung bekämpfte und dort nach Personen suchte, lüftete ein zweiter Trupp den verrauchten Treppenraum. Es stellte sich heraus, dass die Wohnungen über eine Lüftungsleitung der Badezimmer miteinander verbunden sind und hierüber die Wohnungen in den drei höheren Geschossen ebenfalls verraucht waren.

Die Bewohner des Hauses hatten sich zum Teil schon vor dem Eintreffen der Feuerwehr ins Freie begeben. Die übrigen Bewohner, in den rauchfreien Wohnungen, konnten im Gebäude bleiben. In der Brandwohnung wurde keine Person gefunden. Der Inhaber der Brandwohnung kam dann während der Löscharbeiten nachhause.

Mit einer Drehleiter kontrollierte die Feuerwehr alle höherliegenden Wohnungen auch von außen. Einige Wohnungen mussten von der Feuerwehr gewaltsam geöffnet werden, um dort den Rauch mit mobilen Lüftern zu entfernen.

Durch den Einsatzleiter wird der Schaden auf etwa 30.000 EUR geschätzt. Zur Ermittlung der Brandursache wurde die Kriminalpolizei eingeschaltet.

Feuerwehr Düsseldorf


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer