20.09.2019 22:00

Bonn Poppelsdorf

Nordrhein-Westfalen

Kellerbrand - vermutliche Selbstentzündung eines Putzlappens

Am späten Abend (20.09.2019) wurden die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst zu einem Kellerbrand nach Bonn-Poppelsdorf alarmiert. Aufmerksame Bewohner hatten die Leitstelle der Feuerwehr informiert und das Gebäude verlassen.

Durch die ersteintreffenden Kräfte wurde eine leichte Verrauchung im Keller festgestellt. Weitere Teile des Gebäudes waren nicht betroffen. Daraufhin ging ein Trupp unter Atemschutz zur Brandbekämpfung in den Kellerbereich vor, parallel dazu wurden Lüftungsmaßnahmen eingeleitet. Das Feuer selbst konnte schnell gelöscht und der Kellerraum entraucht werden.

Als wahrscheinliche Einsatzursache konnte ein ölgetränkter Putzlappen ausgemacht werden. Durch chemische Reaktionen können Stoffe, welche mit Pflanzenöl getränkt sind, soviel Wärme erzeugen, dass es zu einem Brandereignis kommen kann.

Im Einsatz waren 26 Einsatzkräfte der Feuerwachen 1 und 2 der Berufsfeuerwehr, der Löscheinheiten Endenich der Freiwilligen Feuerwehr Bonn, des Rettungsdienstes sowie des Führungsdienstes.

Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer