20.09.2019 23:48

Stolberg (Rhld.) Donnerberg Städteregion Aachen

Nordrhein-Westfalen

Wohnungsbrand - Menschenleben in Gefahr

Freitagnacht um 23.48 Uhr schrillten die Alarmglocken in der Feuer- und Rettungswache Stolberg und der Löschzug rückte mit Hilfeleistungslöschfahrzeug, Drehleiter und Rettungswagen zum Donnerberg in den Nesselrodeweg aus. Gleichzeitig wurde der 2. Löschzug mit den Löschgruppen Atsch, Büsbach, Donnerberg, Mitte und Münsterbusch sowie der Einsatzführungsdienst und Notarzt alarmiert.

Bewohner eines Mehrfamilienhauses meldeten der Einsatzzentrale über Notruf, dass in der Dachgeschosswohnung eines zweigeschossigen Wohnhauses Rauchmelder ausgelöst hätten und Brandrauch wahrnehmbar sei. In der Wohnung solle sich noch eine Person befinden. Nachdem die ersten Einsatzkräfte vor Ort waren, ging sofort ein Trupp mit Atemschutz und Löschgerät vor. Noch während der Trupp versuchte sich durch lautes Klopfen an der Wohnungstüre bemerkbar zu machen, wurde die gewaltsame Türöffnung vorbereitet. Währenddessen öffnete der Bewohner eigenständig die Türe der verrauchten Wohnung. Nachdem er in Sicherheit gebracht und dem Rettungsdienst übergeben wurde, löschte der Angriffstrupp das angebrannte Essen ab. Nach ärztlicher Untersuchung konnte der Mann zu Hause verbleiben.

Auch bei diesem Einsatz zeigte sich mal wieder, wie wichtig und wirksam funktionierende Rauchmelder sind - Rauchmelder retten Leben!

Nach einer knappen Stunde war der Einsatz beendet.

Feuerwehr Stolberg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer