24.09.2019 15:45

Bergisch Gladbach Schildgen Rheinisch-Bergischer Kreis

Nordrhein-Westfalen

Vollbrand eines Reihenhauses

Gegen 15:45 Uhr meldete der Besitzer eines Reihenhauses in Schildgen der Leitstelle des Rheinisch-Bergischen Kreises ein Feuer in seiner Küche. Daraufhin wurden die beiden zuständigen hauptamtlichen Wachen Nord und Süd sowie die ehrenamtliche Löschgruppe Schildgen alarmiert. Ebenfalls rückte der Löschzug Paffrath-Hand mit aus, der sich von einem vorherigen Einsatz noch zufällig auf der Wache befand.

Als die ersten Einheiten wenige Minuten nach der Alarmierung eintrafen, hatte sich der Hausbewohner leicht verletzt bereits in Sicherheit gebracht. Das Haus allerdings stand inklusive Dachgeschoss im Vollbrand. Aufgrund der großen Hitze waren schon alle Scheiben im Gebäude geborsten. Die Flammen drohten auf die Nachbargebäude überzugreifen.  Über eine Drehleiter und zwei handgeführte Strahlrohre konnte das Übergreifen jedoch durch die Einsatzkräfte verhindert werden. Ein Innenangriff war aber zunächst auf Grund der großen Hitze und weil die Stufen der Holztreppen bereits weggebrannt waren, nicht möglich. Im weiteren Verlauf stürzten Teile des Dachstuhls ein, der übrige Dachstuhl wurde über zwei Drehleitern abgetragen.  Für die aufwendigen Nachlöscharbeiten ging die Feuerwehr über tragbare Leitern in das Ober- und Dachgeschoss mit Pressluftatmern vor.

Im Einsatz waren insgesamt 45 Einsatzkräfte aus dem Haupt- und Ehrenamt. Die verwaisten Wachen Nord und Süd wurden durch die ehrenamtlichen Löschzüge Bensberg und Stadtmitte für weitere Einsätze besetzt.

Eingesetzte Einheiten
LZ Stadtmitte, LZ Bensberg, Wache Süd, Wache Nord, LZ Paffrath/Hand, Fachgruppe Versorgung, A-Dienst (Leitungsdienst), LG Schildgen, B-Dienst 1 (Einsatzführungsdienst), Rettungsdienst, B-Dienst 2 (Einsatzführungsdienst)

Personalstärke:
       14 Hauptamtliche Kräfte
       31 Ehrenamtliche Kräfte
       4 Rettungsdienst
       Sonstige: Polizei

Feuerwehr Bergisch Gladbach


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer