23.09.2019 06:01

Dillenburg Lahn-Dill-Kreis

Hessen

Brandstiftung bei Zwangsräumung: Benzin im Haus ausgegossen

Heute Morgen (23.09.2019) rückten Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Dillenburger Polizei zu einem Brand in der Löhrenstraße aus. Um kurz nach sechs schreckte ein lauter Knall die Nachbarschaft auf. Ein Zeuge informierte die Rettungskräfte und sah einen Mann schnell von einem Haus wegrennen. Die Dillenburger Feuerwehr löschte den Brand und geht derzeit davon aus, dass Benzin im Haus ausgegossen und entzündet wurde.

Die Polizei schließt momentan nicht aus, dass die Entzündung des Hauses im Zusammenhang mit einer heute anstehenden Zwangsräumung steht.

Verletzte wurden der Feuerwehr und der Polizei bisher nicht bekannt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den genauen Umständen des Brandes aufgenommen.

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

+++ Haus in Dillenburg vor Zwangsräumung in Flammen, Hochzeitsgesellschaft rast über A66 bei Wiesbaden, Reisekonzern Thomas Cook ist pleite +++

Was in der Nacht passiert ist, was am Tag wichtig wird – und alles, was Hessen bewegt. Unser Ticker zum Start in den Morgen.

hessenschau.de


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer