22.09.2019 23:40

Issum Kleve

Nordrhein-Westfalen

Bauernhof abgebrannt

Einsatzmeldung: Großbrand

Aus bisher noch nicht ermittelter Ursache geriet ein Bauernhof auf der Niederwalder Straße in Brand. Da das Wohnhaus und nahezu alle Stallungen beim Eintreffen der Einsatzkräfte aus Issum und Sevelen in Vollbrand standen, wurden im Rahmen der überörtlichen Hilfe weitere Einheiten aus Kamp-Lintfort, Sonsbeck und Geldern nachalarmiert. Im Verlauf der Löscharbeiten konnte ein Hund aus den teilweise eingestürzten Stallungen unverletzt durch die Feuerwehr gerettet werden. Eine besondere Herausforderung stellte die Löschwasserversorgung dar, die über eine lange Wegstrecke verlegt werden musste. Hierbei kamen auch zwei Abrollbehälter Wasser der Feuerwehr Kamp-Lintfort zum Einsatz, die jeweils 10.000l Wasser mitbrachten. Verpflegt wurden die Einsatzkräfte durch das DRK. Zur Zeit finden noch Nachlöscharbeiten statt, die sich wahrscheinlich über den gesamten Vormittag noch hinziehen werden.

Feuerwehr Issum


Aus noch ungeklärter Ursache geriet am späten Sonntagabend, 22.09.2019, ein landwirtschaftliches Gehöft auf der Niederwalder Straße in Brand. Die Feuerwehr war gegen 23.40 Uhr alarmiert worden. Beim Eintreffen des derzeit unbewohnten Hofes befand sich dieser bereits im Vollbrand. Die Feuerwehr ließ das Gebäude kontrolliert abbrennen. Der Brandort wurde beschlagnahmt. Es erfolgten darüber hinaus Sperrmaßnahmen, die erst gegen 09.30 Uhr aufgehoben wurden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Der Sachschaden wird derzeit auf ca. 300.000 Euro beziffert. Eine Gefahr für die umliegenden Häuser hat nicht bestanden.

Kreispolizeibehörde Kleve

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Feuer zerstörte Hof: Nach Brand in Issum – Ursache nicht mehr feststellbar

Am Sonntagabend haben zwei Höfe, in Issum und in Haffen-Mehr, in Flammen gestanden. Was die Feuer ausgelöst hat, wird wohl unklar bleiben.

RP ONLINE


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer