22.09.2019 20:10

Essen Steppenberg

Nordrhein-Westfalen

15-Jährige von Unbekannten beraubt - Feuerwehr und Polizei müssen Jugendliche aus Gebüsch retten

Am Sonntag, 22. September, wurde eine 15-Jährige auf einer Radtrasse an der Arendahls Wiese, nahe der Kokerei Zollverein und der Fritz-Schupp-Allee, von vier unbekannten Jugendlichen beraubt.

Gegen 20.10 Uhr sprachen vier Jugendliche die 15-Jährige an, dann riss einer ihr das Handy aus der Hand. Anschließend flohen die Räuber über eine Treppe neben einer dortigen Brücke. Die 15-Jährige rannte den Tätern hinterher und stürzte dabei eine Böschung hinunter.

Passanten hörten ihre Hilferufe und alarmierten Polizei und Feuerwehr. Die Feuerwehr musste die 15-Jährige aus dem Gebüsch retten und in ein Krankenhaus bringen.

Die Polizei sucht nun nach den vier jugendlichen Handy-Räubern. Einer hat lockige Haare, ein anderer trug ein offenes blaues Hemd, das von innen pink war. Ein dritter trug eine schwarze Kappe mit dem Schirm nach hinten. Zeugen, die Hinweise auf die vier Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0201/829-0 beim zuständigen Kriminalkommissariat 31 der Polizei zu melden.

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer