23.09.2019 12:00

Düren Düren

Nordrhein-Westfalen

Ofen einer Kaffeerösterei verursacht Rauchentwicklung

Gegen 12:00 Uhr wurde die Feuerwehr der Stadt Düren zu einer unbekannten Rauchentwicklung im Bereich des Kaiserplatzes in Düren alarmiert. Bereits auf der Anfahrt wurde den Kräften mitgeteilt, dass durch mehrere Anrufer eine Rauchentwicklung in einer Kaffeerösterei bestätigt wurde. Auf Grund dieser Erkenntnisse wurden durch die Leitstelle zusätzlich zu den Kräften des hauptamtlichen Löschzugs Kollegen des Tages- und Mischdienstes mit einem weiteren Hilfeleistungslöschfahrzeug sowie der Löschzug Mitte aus dem ehrenamtlichen Wehrteil zur Einsatzstelle beordert.

Vor Ort wurde durch die Feuerwehr schnell festgestellt, dass es im Bereich des Röstofens einer Kaffeerösterei zu einer starken Rauchentwicklung gekommen ist. Zusätzlich wurde ein Brand eines Lüfters der Abluftanlage auf dem Dach des Innenhofes festgestellt. Zu diesem Zeitpunkt hielten sich keine Personen mehr im Gebäude auf. Durch die Feuerwehr konnte der Brand des Lüfters schnell gelöscht werden.

Auf Grund der verwinkelten Bauweise der Abluftanlage im Innenhof des Gebäudekomplexes gestalteten sich die weiteren Erkundungsmaßnahmen zur Feststellung der Ursache der enormen Rauchentwicklung sowie weiterer Glutnester sehr zeitaufwendig. Hierzu wurde zusätzlich eine Drehleiter eingesetzt. Nachdem keine weiteren Glutnester festgestellt wurden und eine schadhafte Verbindungsstelle der Abluftanlage zum Röstofen beseitigt wurde konnte auch hier Entwarnung gegeben werden.

Insgesamt waren 30 Feuerwehrleute mit 9 Fahrzeugen im Einsatz. Für die gesamte Einsatzdauer musste die Wilhelmstraße im Bereich des Kaiserplatzes voll gesperrt werden.

Feuerwehr Düren


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer