24.09.2019 08:20

Speyer

Rheinland-Pfalz

Betriebsunfall bei der PFW Aeorospace GmbH

Am Dienstagmorgen gegen 08:15 Uhr kam es innerhalb der "Pfalz-Flugzeugwerke" in Speyer zu einem Betriebsunfall.

Bei der Überprüfung der Funktionsfähigkeit einer Elektroschaltanlage kam es aus derzeit ungeklärter Ursache zum Austritt eines Licht-/Spannungsbogens und der damit verbundenen Inbrandsetzung einer Verteileranlage.

Die 27jährige Technikerin, die mit der Überprüfung betraut war, wurde hierbei leicht verletzt und kam in ein Krankenhaus nach Ludwigshafen. Ein 37jähriger Mitarbeiter der PFW erlitt durch die Rauchentwicklung Atemwegsreizungen und Herz/Kreislaufbeschwerden und befindet sich derzeit zur medizinischen Beobachtung in einem örtlichen Krankenhaus. 11 weitere Mitarbeiter der PFW, welche sich in der Nähe des Unfallgeschehens befanden, klagten kurzzeitig über Kopfschmerzen durch das Knallgeräusch, waren jedoch wenig später wieder arbeitsfähig.

In die Einsatzmaßnahmen vor Ort waren die Feuerwehr Speyer (3 Fahrzeuge, 4 Personen), die Polizei Speyer (1 Streife), der Rettungsdienst (2 Fahrzeuge) und ein Notarzt eingebunden. Zudem wurde die SGD Süd umgehend über den Betriebsunfall in Kenntnis gesetzt.

In Absprache mit der Staatsanwaltschaft wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen die 27jährige Technikerin eingeleitet. Die Ermittlungen hinsichtlich der Ursache für den Betriebsunfall dauern derzeit an.

Polizeidirektion Ludwigshafen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer