25.09.2019 17:20

Dortmund

Nordrhein-Westfalen

Feuer in Drogeriemarkt

Gegen 17:20 Uhr wurde die Feuerwehr Dortmund zur Schützenstr. 96 alarmiert. Hier haben Mitarbeiter einer Drogerie eine Verrauchung festgestellt.

Daraufhin haben sie nicht nur die Feuerwehr verständigt, sondern auch die Räumung der Filiale eingeleitet. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurden angrenzende Gebäudebereiche ebenfalls evakuiert.

Die Erkundung durch die Feuerwehr ergab eine starke Rauchentwicklung im Lagerbereich. Es wurden unverzüglich zwei Trupps unter umluftunabhägigen Atemschutz zur Menschenrettung und Brandbekämpfung eingesetzt.

Glücklicherweise waren keine weiteren Personen mehr im Lagerraum. Der Brand an dem Papiermüllcontainer konnte schnell gelöscht werden. Zum anschließenden Nachlöschen wurde der Container in den Außenbereich gebracht.

Eine Person, die sich kurzfristig im Rauch befand, wurde durch den Rettungsdienst untersucht, musste aber nicht weiter behandelt werden.

Durch das schnelle Eingreifen konnte eine Brandausbreitung verhindert und hohe Sachgüter erhalten werden.

Zur Ursache des Brandes hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Im Einsatz waren insgesamt 42 Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes.

RSR - Lagedienst der Feuerwehr Dortmund

Feuerwehr Dortmund

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Feuer bei Rossmann an der Schützenstra�e hatte Folgen

Der Rauch war weithin zu sehen. Zu einem Rossmann-Drogeriemarkt an der Schützenstra�e musste die Feuerwehr am Mittwochnachmittag ausrücken. Das Feuer hatte Folgen für die Nachbarn.

RN


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer