26.09.2019 03:30

Wülfrath Mettmann

Nordrhein-Westfalen

Wohnung nach Kabelbrand stark beschädigt

Am noch nächtlichen Donnerstagmorgen des 26.09.2019, gegen 03.30 Uhr, kam es auf der Mettmanner Straße in Wülfrath zu einem Brand in einer Doppelhaushälfte. Zeugen hatten den Brandgeruch wahrgenommen, eine starke Rauchentwicklung in der oberen Etage des Nachbarhauses festgestellt und den Notruf gewählt.

Durch die eingesetzten Kräfte der Wülfrather Feuerwehr konnte ein Schwelbrand im Obergeschoss des Hauses schnell gelöscht werden. Menschen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Eine Mietwohnung in der oberen Etage des Hauses ist jedoch vorerst nicht mehr bewohnbar.

Nach übereinstimmender Bewertung von Feuerwehr und polizeilichen Brandexperten vom Kommissariat 11 in Mettmann, wurde das Feuer wahrscheinlich durch einen technischen Defekt und einen daraus resultierenden Kabelbrand verursacht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach polizeilichen Schätzungen auf mindestens 20.000,- Euro.

Kreispolizeibehörde Mettmann


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer