29.09.2019 20:40

Marbach am Neckar Ludwigsburg

Baden-Württemberg

Brand in Sammelunterkunft

Am Sonntag kam es gegen 20:40 Uhr zu einem Brand in einer Sammelunterkunft in der Heckenstraße in Marbach am Neckar. Ein Bewohner meldete dies telefonisch über Notruf. Gegen 19:30 Uhr gab es in dem Gebäude bereits Probleme mit der Elektrik, so dass eine Mitarbeiterin der Stadt Marbach hinzugerufen wurde. Diese stellte Wasser in einem Technikraum fest, dessen Herkunft jedoch unklar war. Ein Termin mit einem Handwerker wurde für den nächsten Tag vereinbart. Etwa eine Stunde später nahm ein Bewohner dann Rauchgeruch wahr, den er bis zu diesem Technikraum zurückverfolgen konnte. Bei Eintreffen der Polizei und der Feuerwehr befanden sich bereits alle 26 Bewohner außerhalb des Gebäudes. Nach Löschung des Brandes konnte die Ausbruchsstelle auf einen Sicherungskasten in diesem Technikraum eingegrenzt werden. Die Bewohner wurden durch die Stadt Marbach anderweitig untergebracht. Die Freiwillige Feuerwehr Marbach am Neckar war mit sechs Fahrzeugen und 49 Einsatzkräften vor Ort. Der Sachschaden wird auf etwa 30.000 Euro geschätzt.

Polizeipräsidium Ludwigsburg

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Marbach: Verteilerkasten in Flüchtlingsunterkunft gerät in Brand

Marbach: Brand in Asylbewerberheim - Zeitungsverlag Waiblingen

Laut Polizei ist kein Bewohner des Flüchtlingsheims in Marbach verletzt worden

Brand, Person in Gefahr

Feuerwehr Marbach


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer