02.10.2019 09:54

Stuttgart Süd

Baden-Württemberg

Verkehrsunfall mit drei beteiligten PKW

Ein vom Einsatz zurück fahrendes Notarzteinsatzfahrzeug meldete über Funk einen Verkehrsunfall in der Böheimstraße, forderte weitere Rettungskräfte und die Feuerwehr nach und begann umgehend mit der Absicherung und Patientenversorgung.

Bei Eintreffen der Feuerwehr lag ein PKW in Folge eines Verkehrsunfalls auf der Seite und wurde mit dem Dach an ein parkendes Auto gedrückt. Der Fahrer befand sich noch innerhalb des Fahrzeuges und konnte sich nicht selbst befreien. Zwei weitere PKW waren ebenfalls an dem Unfall beteiligt und beschädigt.

Der eingeschlossene Fahrer wurde durch den Rettungsdienst von außen medizinisch versorgt. In Absprache mit dem Rettungsdienst entschied sich die Feuerwehr den PKW vorsichtig aufzurichten. Mit Hilfe einer Steckleiter und mehreren Einsatzkräften konnte der PKW zügig und schonend zurück auf seine Räder gedreht werden. Anschließend konnte der Fahrer mit einem Spineboard (Rettungsbrett) aus dem PKW gerettet werden.

Abschließend wurden die ausgelaufenen Betriebsstoffe der verunfallten Fahrzeuge mit Ölbindemittel abgestreut.

Personenschaden:

Der Fahrer des auf der Seite liegenden PKW erlitt mittelschwere Verletzungen, eine weitere Unfallbeteiligte wurde leicht verletzt.

Kräfte Berufsfeuerwehr:

Ein Löschzug der Feuerwache 2 mit 12 Einsatzkräften

Kräfte Rettungsdienst:

2 RTW, 1 NEF, OrgL (7 Einsatzkräfte)

Eingesetzte Geräte:

Steckleiter, Ölbindemittel, Spineboard

 

Feuerwehr Stuttgart

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Crash in Stuttgart-Süd: Böheimstraße nach Unfall mit zwei Autos gesperrt

Nach einem Unfall am Mittwochmorgen mit zwei Fahrzeugen ist die Böheimstraße in Stuttgart-Süd gesperrt. Die Einsatzkräfte sind vor Ort.

stuttgarter-nachrichten.de


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer