29.09.2019 01:01

Rickenbach Waldshut

Baden-Württemberg

Schwer verletzter Fahrer muss aus seinem Auto von der Feuerwehr befreit werden

Einen schwer verletzten Fahrer hat die Feuerwehr in der Nacht zum Sonntag, 29.09.2019, auf der L 152 bei Rickenbach aus seinem schwer demolierten Wagen befreien müssen. Kurz nach 01:00 Uhr war der 43-jährige zwischen Schweickhof und Willaringen von der Straße abgekommen. Sein VW überschlug sich mehrfach. Über das im Wagen installierte Notrufsystem wurden die Rettungskräfte verständigt, die nach einer längeren Suche den verunglückten Wagen fanden. Die Feuerwehr schnitt den Fahrer aus dem Fahrzeug heraus. Mit einem Rettungshubschrauber wurde der Verletzte in eine Klinik geflogen. Da sich der Verdacht ergab, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stehen könnte, erfolgte eine Blutentnahme. Am VW entstand Totalschaden in Höhe von rund 20000 Euro.

Polizeipräsidium Freiburg

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Rickenbach: Unfall: Autofahrer bei Überschlag verletzt

Mit seinem Auto ist ein Autofahrer in der Nacht auf Sonntag zwischen Willaringen und Schweikhof im Wald von der Straße abgekommen. Das Fahrzeug überschlug sich, der verletzte Fahrer wurde eingeklemmt.

SÜDKURIER Online


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer