30.09.2019 14:00

Mülheim an der Ruhr

Nordrhein-Westfalen

Verkehrsunfall zwischen Schulbus und PKW, drei verletzte Personen

Am heutigen Montag, gegen 14.00 Uhr erreichte die Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr ein Notruf über einen Verkehrsunfall zwischen einem Schulbus und einem PKW auf der Aktienstraße in Höhe der Kreuzung Engelbertusstraße. Die Leitstelle entsandte umgehend den Führungsdienst, einen Rüstzug sowie den Rettungsdienst. Nach dem Eintreffen fanden die Einsatzkräfte zwei stark beschädigte Fahrzeuge vor, die Personen aus dem verunfallten PKW hatten das Fahrzeug bereits selbstständig verlassen, in dem betroffenen Schulbus befanden sich noch vier Kinder, die durch die Verformung der Türen in dem Fahrzeug eingeschlossen waren. Der Fahrer des Busses konnte das Fahrzeug selbstständig verlassen. Durch die Feuerwehr wurden technische Rettungsmaßnahmen eingeleitet, um die Kinder aus dem Fahrzeug zu befreien. Vorab wurde die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr abgesichert und der Brandschutz sichergestellt. Alle Fahrzeuginsassen wurden durch den Rettungsdienst untersucht, ein Kind sowie zwei Erwachsene mussten zur weiteren Behandlung in Kliniken transportiert werden. Die verbleibenden Kinder sowie der Busfahrer konnten in einem weiteren Schulbus ihre Fahrt fortsetzen. Für den Zeitraum der Maßnahmen der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Unfallaufnahme durch die Polizei kam es im Bereich der Aktienstraße zu Verkehrseinschränkungen.

Feuerwehr Mülheim an der Ruhr


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer