03.10.2019 08:50

Plettenberg Märkischer Kreis

Nordrhein-Westfalen

Tierischer Einsatz an der Lenne. Feuerwehr muss Blässhuhn aus Notlage befreien

Passanten hatten am Donnerstagmorgen am Fuße eines Brückenpfeilers der dortigen Fischbauchbogenbrücke in der Mitte des Lennegewässers ein Blässhuhn entdeckt, welches sich zunächst augenscheinlich in der Gabel eines von einem Baum hängenden Astes verfangen hatte und aus dieser Notlage nicht mehr selbst befreien konnte. Um 08.50 Uhr rückten die Kräfte der Feuerwache nach Ohle aus. Vor Ort angekommen stand schnell fest, dass hier ein Boot benötigt wurde, weshalb die örtlich zuständige Einheit Ohle nachalarmiert wurde, welche über ein entsprechendes Rettungsboot verfügt. Mit Hilfe einer Schere gelang es den Einsatzkräften, das völlig erschöpfte und zudem schwer am Bein verletzte Tier aus einer in den Ästen verfangenen Angelschnur mitsamt Angelhaken zu befreien. Das Blässhuhn wurde anschließend von der Feuerwehr zu einem Tierarzt nach Iserlohn gefahren, wo es entsprechend versorgt werden konnte.

Feuerwehr Plettenberg


In der Nacht von Mittwoch, 02.10.19 auf Donnerstag, 03.10.19, gegen 04:00 Uhr, geriet aus bislang ungeklärten Gründen ein Boot auf der Wagenfeldstraße in Südkirchen in Brand und wurde hierbei erheblich beschädigt.

Zuvor hatten Anwohner einen Knall wahrgenommen und beim Blick aus dem Fenster das in Brand geratene Boot bemerkt. Daraufhin verständigten sie umgehend die Feuerwehr, die den Brand löschte.

Das Boot stand zum Feststellzeitpunkt samt Trailer in einer Hofzufahrt eines freistehenden Einfamilienhauses.

Durch die Hitzeweinwirkung wurden ferner ein Sichtschutz und der Pkw eines Nachbarn in Mitleidenschaft gezogen. Es wurde niemand verletzt.

Der Brandort wurde beschlagnahmt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Polizei Coesfeld


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer