02.10.2019 14:14

Detmold Lippe

Nordrhein-Westfalen

Brennendes Essen auf dem Herd -> stark verrauchte Wohnung

Am Mittwochnachmittag gegen 14:14 wurde die Feuerwehr Detmold sowie der Rettungsdienst zu einem ausgelösten Heimrauchmelder in den Eichendorffweg gerufen. Aufmerksame Nachbarn, die das piepen des Rauchmelders wahrgenommen hatten, wählten den Notruf. Die ersten Einsatzkräfte fanden eine stark verrauchte Wohnung vor, Ursache hierfür war brennendes Essen auf dem Herd. In der Wohnung wurde eine Person aufgefunden und dem Rettungsdienst übergeben. Nachdem der Brand gelöscht war wurde die Wohnung umfangreichen Belüftet. Nach kurzer Behandlung durch den Rettungsdienst vor Ort konnte der Bewohner wieder zurück in seine Wohnung. Neben dem hauptamtlichen Personal waren der Löschzug Mitte und die Löschgruppe Hiddesen alarmiert. Der Einsatz unter Leitung von Brandrat Joachim Wolf war nach ca. 45 Minuten zu Ende.

Feuerwehr Detmold


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer