03.10.2019 06:40

Konstanz Konstanz

Baden-Württemberg

Wohnmobil in Brand geraten

Zwei ausgebrannte Fahrzeuge, fünf weitere beschädigte Pkw, eine leicht verletzte Person sowie Sachschaden in Höhe von etwa 70.000 Euro sind die Bilanz eines Wohnmobilbrandes am frühen Donnerstagmorgen auf dem Parkplatz Döbele.

Der 25-jährige Besitzer eines Wohnmobils nahm gegen 06:40 Uhr seinen im Fahrzeug verbauten Gasherd in Betrieb, um eine Speise zuzubereiten. Aus bislang unbekannter Ursache geriet der Herd dabei in Brand, so dass das Feuer auf das gesamte Fahrzeug übergriff. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand sowohl das Wohnmobil als auch ein daneben abgestellter Audi in Vollbrand.

Trotz sofort durchgeführtem Löschangriff der Feuerwehr Konstanz, welche mit 16 Einsatzkräften am Brandort im Einsatz war, wurden fünf weitere geparkte Pkw auf Grund der thermischen Belastung teilweise massiv beschädigt.

Der 25-jährige Wohnmobilbesitzer wurde durch das entstandene Rauchgas leicht verletzt und durch den Rettungsdienst in ein örtliches Klinikum eingeliefert. Das Polizeirevier Konstanz hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Polizeipräsidium Konstanz

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Konstanz: Ein Wohnmobil brennt am Döbele-Parkplatz komplett aus, der Besitzer soll darin gekocht haben

Die Feuerwehr Konstanz musste am frühen Donnerstagmorgen zu einem Einsatz an den Döbele-Parkplatz ausrücken. Beim Brand eines Wohnmobils kam es durch die große Hitze auch zu Schäden an weiteren Fahrzeugen. Eine Person wurde durch Rauchgase verletzt,

SÜDKURIER Online

Missglückter Kochversuch: zwei Fahrzeuge ausgebrannt, fünf beschädigt

Ein ausgebranntes Wohnmobil, ein abgebranntes Auto und fünf weitere beschädigtes Autos sind das Ergebnis des Kochversuchs eines 25-Jährigen auf einem Parkplatz in Konstanz.

swr.online


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer