04.10.2019 14:53

Bochum

Nordrhein-Westfalen

Zwei Verkehrsunfälle auf der A40

Am heutigen Freitag kam es zu zwei Verkehrsunfällen auf der A 40. Um 14:53 Uhr wurde die Feuerwehr Bochum zur Amtshilfe für die Polizei auf die A 40 gerufen. Bei einem Auffahrunfall von zwei LKW waren die Füllarmaturen eines mit 3 Tonnen flüssigen Stickstoff beladenen LKWs beschädigt. Stickstoff ist ein farbloses und geruchsloses Gas welches zu ca 78 % in der Lufthülle der Erde vorhanden ist. Die Füllarmaturen des LKW wurden mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Es konnte kein Produktaustritt festgestellt werden. Bei dem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt. Um 15:46 Uhr war der Einsatz der Feuerwehr beendet. Es waren 6 Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort. Zur Unfallursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Gegen 21:15 Uhr ging ein Anruf bei der Leitstelle der Feuerwehr ein, der einen Verkehrsunfall mit einem beteiligten PKW auf der A40 Fahrtrichtung Essen meldete. Als die Kräfte der Feuerwehr eintrafen, standen neben dem verunfallten PKW vier Personen. Die Personen wurden durch den anwesenden Rettungsdienst versorgt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert. Um 22:00 Uhr war der Einsatz der Feuerwehr beendet. Es waren 10 Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort. Im Bereich der Unfallstelle musste der Verkehr für die Zeit der Rettungsarbeiten vollständig gesperrt werden. Zur Unfallursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Feuerwehr Bochum


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer