06.10.2019 13:15

Kassel Rothenditmold

Hessen

Brand in Mehrfamilienhaus; Hinweise auf Brandstiftung

Ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in Kassel-Rothenditmold am gestrigen Sonntagnachmittag beschäftigt gegenwärtig die Kriminalbeamten des Kommissariats 11 der Kasseler Kripo. Die Ermittler gehen derzeit von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus. Personen wurden durch das Feuer nicht verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen ergaben sich Hinweise, dass die Legung des Brandes im Zusammenhang mit einem vorausgegangenen, persönlichen Streit des Mieters der Wohnung stehen könnte. Die Ermittlungen diesbezüglich und gegen einen möglichen Tatverdächtigen dauern an.

Die Rauchentwicklung aus einer Dachgeschosswohnung in der Wolfhager Straße, nahe der Brandaustraße, meldeten Anwohner gegen 13:15 Uhr bei der Kasseler Feuerwehr. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte der Brand im Flur der Wohnung schnell gelöscht und ein Übergreifen der Flammen auf andere Teile der Wohnung oder des Hauses verhindert werden. Der Bewohner hielt sich während des Brandes glücklicherweise nicht in seiner Wohnung auf. Den entstandenen Sachschaden beziffern die eingesetzten Polizisten des Kriminaldauerdienstes auf etwa 1.000 Euro. Die Ermittlungen der Beamten des K 11 dauern an.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer