09.10.2019 21:21

Detmold Lippe

Nordrhein-Westfalen

Verkehrsunfall

Am späten Mittwochabend gegen 21:21 Uhr wurden das hauptamtliche Personal und der Rettungsdienst zu einem Verkehrsunfall mit 2 verletzten Personen alarmiert. Ein PKW und ein Kleintransporter waren auf der Hornschen Straße miteinander kollidiert.

Der Fahrer des Kleintransporters, welcher auf einem Feld zu stehen kam, konnte sein Fahrzeug aus eigener Kraft verlassen und leistete dem Fahrer des zweiten Wagens Erste Hilfe.

Die ersteintreffenden Rettungskräfte begannen umgehend mit Reanimationsmaßnahmen, bei dem Fahrer des Kleinwagens die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst.

Trotz der Bemühungen der Ersthelfer wie auch der Einsatzkräfte Verstarb der 21-Jährige Fahrer des PKW noch an der Unfallstelle.

Es ergaben sich hinweise, dass im verunfallten PKW eine weitere Person gesessen haben könnte. Ein Trupp mittels Wärmebildkamera im Umkreis der Unfallstelle nach einer weiteren Person. Hier konnte jedoch nach kurzer Zeit Entwarnung geben werden.

Die Polizei sperrte die Unfallstelle zwischen der Wilberger- und Nordstraße komplett und leitete den Verkehr um. Einige Autofahrer verirrten sich trotzdem in die Einsatzstelle.

Der Löschzug Mitte stellte während des Einsatzes den Grundschutz für die Stadt Detmold sicher. Die Drehleiter wurde zur Unfallaufnahme nachgefordert.

Die ausgelaufenen Betriebsstoffe der Fahrzeuge wurden mit Hilfe der Löschgruppe Remmighausen abgestreut, hierfür wurden 49 Säcke Bindemittel auf der Straße verwendet. Durch den Starkregen in der Nacht war es nicht möglich, die Straße vollständig zu säubern. Nach Rücksprache mit der Polizei wurde das Teilstück komplett für den Verkehr gesperrt.

Der Einsatz war nach zirka 5 Stunden beendet.

Feuerwehr Detmold


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer