13.10.2019 20:00

Dortmund

Nordrhein-Westfalen

Schwerer Verkehrsunfall: Kleinwagen prallt gegen einen Baum

Am Abend des 13.10.2019 rückte die Feuerwehr Dortmund zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B 236 im Bereich des Kreuzes Dortmund Nordost aus. Hier war ein Kleinwagen in der Autobahntangente von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Leitstelle Dortmund wurden eine eingeklemmte Person und mehrere Verletzte gemeldet. 

Als die ersten Einheiten eintrafen, waren bereits alle Personen außerhalb des verunfallten Kleinwagens. Es stellte sich heraus, dass in dem Kleinwagen vier Personen gesessen hatten. Eine Person wurde durch den Unfall lebensbedrohlich verletzt, drei weitere erlitten teilweise schwere Verletzungen. Die Verletzten wurden durch den Rettungsdienst vor Ort erst versorgt und in umliegende Krankenhäuser transportiert. 

Bis zum Eintreffen der Feuerwehr versorgten vier Ersthelfer*innen die Verletzten. Unter den Helfenden befand sich auch eine schwangere Frau, welche durch eine Notärztin vorsorglich untersucht wurde. Die Schwangere konnte die Fahrt zusammen mit ihrem Lebensgefährten jedoch fortsetzen. 

Im Einsatz waren die Feuerwache 1 (Mitte) mit der Spezialeinheit Bergung, die Feuerwache 6 (Scharnhorst), vier Rettungswagen, zwei Notarzteinsatzfahrzeuge sowie die Führungsdienste der Feuerwehr und des Rettungsdienstes.

Feuerwehr Dortmund

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Dortmund: Auto kracht auf B236in Baum - Mann lebensgefährlich verletzt

Am Samstag (12. Oktober) kam es auf der B236 am Kreu Dortmund Nordost zu einem schweren Autounfall. Ein Auto prallte gegen einen Baum. Hier die Infos.

RUHR24


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer