17.10.2019 11:36

Stuttgart Obertürkheim

Baden-Württemberg

Neuartiger „Rescue-Loader“ im Einsatz

Die Feuerwehr Stuttgart wurde von einer Notarztwagen-Besatzung nachgefordert. Ein adipöser Patient war in seiner Wohnung gestürzt und benötigte medizinische Hilfe.

Aufgrund der räumlichen Enge der Wohnung und des Treppenraumes sahen die Kräfte des Rettungsdienstes keine Möglichkeit, den Patienten auf normalem Weg in den Schwerlastrettungswagen zu transportieren.

Erschwerend kam hinzu, dass der Patient mit erhöhtem Oberkörper transportiert werden musste (Atemwegprobleme).

Die Berufsfeuerwehr Stuttgart hält seit kurzem einen sog. Rescue-Loader der Fa. Magirus vor. Dieser kann anstelle des Rettungskorbes an einer Drehleiter angebracht werden. Die Tragfähigkeit des Rescue-Loader beträgt max. 500kg (Gesamtlast).

Der Patient wurde auf die Schleifkorbtrage des Rettungssystems umgelastet und anschließend mit dem vom Notarzt vorgegeben Kippwinkel auf Erdbodenniveau gebracht.

Personenschaden:

Ein Patient, der mithilfe des Rescue-Loader zu Boden gebracht wurde.

Sachschaden:

keiner

Kräfte Berufsfeuerwehr:

Leitungsdienst und Hilfeleistungslöschfahrzeug Feuerwache 3, Drehleiter und Rescue-Loader Feuerwache 1, Sonderfahrzeuge Feuerwache 5

Kräfte Freiwillige Feuerwehr:

keine

Kräfte Rettungsdienst:

Schwerlastrettungswagen, Notarzt

Eingesetzte Geräte:

Drehleiter, Rescue-Loader, Schwerlastschleifkorbtrage

Feuerwehr Stuttgart


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer