17.10.2019 22:31

Kirchberg an der Murr Rems-Murr-Kreis

Baden-Württemberg

Brand in leerstehender Asylunterkunft

Zu einem Brand in einer derzeit leerstehenden Flüchtlingsunterkunft in der Kalkwerkstraße mussten am späten Donnerstagabend Einsatzkräfte von Feuerwehr, DRK und Polizei ausrücken. Der Feueralarm wurde kurz nach 22:30 Uhr über eine Brandmeldeanlage bei der Rettungsleitstelle ausgelöst. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte drang Rauch aus dem Gebäude. Die Feuerwehren Kirchberg an der Murr und Steinheim an der Murr hatten den Brand schnell gelöscht. In dem Gebäudeinneren war durch den Brand und Rußablagerung ein Schaden in bislang unbekannter Höhe entstanden. Personen wurden nicht verletzt.

Die Kriminalpolizei hat noch in der Nacht die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Aufgrund der ersten Erkenntnisse muss davon ausgegangen werden, dass der Brand von unbekannten Tätern absichtlich gelegt wurde. Die Ermittlungen der Kriminalpolizeidirektion Waiblingen laufen auf Hochtouren.

Die Feuerwehren Kirchberg/Murr und Steinheim/Murr waren mit insgesamt 5 Fahrzeugen und 37 Einsatzkräften im Einsatz. Das DRK war mit einer Rettungswagenbesatzung und mit weiteren 10 Mitgliedern der DRK Ortsvereine Kirchberg/Murr, Burgstall und Aspach vor Ort.

Die Polizei war in der Nacht mit 3 Streifenbesatzungen vom Polizeirevier Backnang und einem Fahrzeug des Kriminaldauerdienstes im Einsatz.

Polizeipräsidium Aalen

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Kirchberg an der Murr: Brand in Gemeinschaftsunterkunft - Zeitungsverlag Waiblingen

Am späten Donnerstagabend ( 17.10. ) brannte es in der momenatn leerstehenden Flüchtlingsunterkunft in Kirchberg.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer