15.10.2019 07:23

Rheine Eschendorf Steinfurt

Nordrhein-Westfalen

Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus

Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr und die Polizei sind am Dienstagmorgen (15.10.2019), um 07.23 Uhr, zu einem Feuer in Eschendorf gerufen worden. Am Teutonenweg war ein Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus gemeldet worden.

Beim Eintreffen der Polizei konnte aus dem Gebäude eine starke Rauchentwicklung festgestellt werden. Die eingesetzte Feuerwehr konnte mehrere Personen mit Hilfe einer Drehleiter aus dem Gebäude bergen, überwiegend von Balkonen und eine Person vom Dach. Insgesamt wurden acht Personen leicht verletzt. Sieben dieser Personen wurden mit Verdacht auf Rauchgasintoxikationen in Krankenhäuser gebracht.

Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Die Wohnungen konnten nicht wieder bezogen werden und sind zurzeit wegen der Auswirkungen der starken Rauchentwicklung unbewohnbar.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Derzeit sind hierzu noch keine Angaben möglich. Das Feuer war in einem Kellerraum ausgebrochen. Die Beamten ermitteln in "alle Richtungen", unter anderem auch wegen Brandstiftung. Der Sachschaden liegt nach ersten Schätzungen im hohen fünfstelligen Eurobereich. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 05971/938-4215.

Polizei Steinfurt

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Feuerwehr rettet acht Hausbewohner - Polizei ermittelt „in alle Richtungen”

Die Feuerwehr hat am Dienstagmorgen insgesamt acht Menschen aus einem Mehrparteienhaus in Rheine gerettet. Eine Person drohte vom Dach zu stürzen. Die Polizei ermittelt „in alle Richtungen”, auch Brandstiftung wird nicht ausgeschlossen.

Westfälische Nachrichten


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer