17.10.2019 01:30

Bad Münder Hameln-Pyrmont

Niedersachsen

Pkw-Brand - Polizei ermittelt wegen vorsätzlicher Brandstiftung

In der vergangenen Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (16.10. auf 17.10.) kam es gegen 01:30 Uhr in der Innenstadt von Bad Münder zu einem Pkw-Brand.

Eine 50-jährige Anwohnerin wurde auf den Brand am Treppenwall aufmerksam, nachdem sie zuvor einen lauten Knall gehört hatte. Sie alarmierte umgehend die Feuerwehr.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand der Pkw, ein BMW 525d, bereits in Vollbrand, und die Flammen griffen auf einen angrenzenden Gartenzaun über. Durch die Freiwillige Feuerwehr Bad Münder konnte der Brand schnell gelöscht werden. Am Pkw entstand dennoch Totalschaden.

Der Gesamtschaden wird auf ca. 7000 Euro geschätzt.

Nach aktuellem Stand der Ermittlungen geht die Polizei von vorsätzlicher Brandstiftung aus.

Zeugen, die zur Brandzeit auffällige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe des Brandortes am Treppenwall beobachtet haben, werden daher gebeten, Kontakt mit dem Polizeikommissariat Bad Münder (Tel.: 05042/9331-0)aufzunehmen und ihre Beobachtungen mitzuteilen.

Polizeikommissariat Bad Münder


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer