17.10.2019 02:40

Tübingen Tübingen

Baden-Württemberg

Brand in Tiefgararage

Noch unklar ist die Ursache eines Fahrzeugbrandes am frühen Donnerstagmorgen in einer Tiefgarage in der Marienstraße.

Gegen 2.40 Uhr wurden die Einsatzleitstellen von Feuerwehr und Polizei alarmiert, nachdem eine Hausbewohnerin zunächst starken Rauch und dann den Brand eines Fahrzeugs in der Garage unter dem Mehrfamilienkomplex entdeckt hatte. Beide Mehrfamilienhäuser wurden umgehend von den Einsatzkräften der Feuerwehr und der Polizei geräumt.

Die Feuerwehr, die mit drei Fahrzeugen und 25 Feuerwehrleuten im Einsatz war, konnte den Brand an einem in der Garage geparkten Opel schnell löschen und so ein weiteres Ausbreiten des Feuers verhindern. Durch die Hitzeentwicklung wurden ein neben dem Opel geparkter Seat sowie Elektro- und Rohrinstallationen in der Tiefgarage beschädigt. Verletzt wurde niemand. Vorsorglich war auch der Rettungsdienst mit zwei Fahrzeugen und einer Notärztin vor Ort.

Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt. Nach Abschluss der Löscharbeiten konnten alle Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurück. Kriminaltechniker haben die Untersuchung zur Brandursache aufgenommen. Das Polizeirevier Tübingen ermittelt. (cw)

Polizeipräsidium Reutlingen

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Auto brennt in Tiefgarage in der MarienstraÃ?e

Gegen 2.40 Uhr bemerkte eine Hausbewohnerin den Brand.

Schwäbisches Tagblatt


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer