18.10.2019 12:00

Kreis Waldshut Waldshut

Baden-Württemberg

Zum Entzünden eines Grills Benzin verwendet: Kind zieht sich schwere Brandverletzungen zu

Mit zunächst lebensgefährlichen Brandverletzungen ist am Freitagabend ein Junge mit dem Rettungshubschrauber in eine Fachklinik geflogen worden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand besteht nach einer Operation keine Lebensgefahr mehr.

In einer östlichen Kreisgemeinde hatten am Freitag, 18.10.2019, mehrere Kinder und Jugendliche einen Geburtstag gefeiert. Die Feiernden wollten einen Grill anzünden. Da das verwendete Holz aber nass war, glückte das nicht. Das später verletzte Kind goss deshalb Benzin über das Holz und zündete es an. Es kam zu einer schlagartigen Durchzündung des Benzins. Dabei wurde der Junge vom Feuer erfasst und erlitt sehr schwere Brandverletzungen.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer