23.10.2019 15:21

Lage Lippe

Nordrhein-Westfalen

Ölspur sorgt für mehrstündigen Feuerwehreinsatz

Am Mittwochnachmittag gegen 15:21 Uhr wurde die Feuerwehr Lage zu einer Ölspur auf der Triftenstraße alarmiert.

Durch die zuerst eingetroffenen Einsatzkräfte wurde festgestellt, dass die Ölspur im Bereich Akazienstraße Ecke Industriestraße begonnen hat und sich Richtung Innenstadt zog. Die Einsatzkräfte begannen mit dem Abstreuen der Ölspur und es wurden aufgrund des Umfangs weitere Kräfte alarmiert. Die weitere Erkundung hat ergeben, dass sich die Ölspur bis nach Kachtenhausen in die Straße Zum Twilen zog. Dort wurde auch der Verursacher der Ölspur angetroffen.

Bei einem LKW hatte der Dieseltank Leck geschlagen, was der Fahrer jedoch zunächst nicht bemerkte und daher die Fahrt fortsetzte. In der Straße Zum Twilen parkte der LKW und weiterer Dieselkraftstoff lief massiv aus den Tanks.

Die Feuerwehr streute den Bereich um den LKW zunächst mit Ölbindemittel ab und versuchte den auslaufenden Treibstoff aufzufangen. Mit Hilfe einer speziellen Umfüllpumpe vom Rüstwagen wurde der Inhalt der Treibstofftanks in Auffangbehälter umgepumpt. Parallel wurde durch das Löschgruppenfahrzeug Kachtenhausen der Brandschutz an der Einsatzstelle sichergestellt.

Da auch eine unbestimmte Menge Diesel ins Erdreich versickert war, wurde die Untere Wasserbehörde zur Einsatzstelle alarmiert, um weitere Maßnahmen abzustimmen. Die Untere Wasserbehörde entschied, dass das Erdreich im betroffenen Bereich ausgekoffert werden muss. Dieses wurde durch ein ortsansässiges Unternehmen durchgeführt.

Parallel zu den Arbeiten in Kachtenhausen wurde die Ölspur vom Beginn in der Akazienstraße bis nach Kachtenhausen Zum Twilen abgestreut und eingefegt. Im Anschluss wurde das Bindemittel durch eine Kehrmaschine wieder aufgenommen.

Freiwillige Feuerwehr Lage


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer